The Truth About Amber von Mia Kingsley

The Truth About Amber von Mia Kingsley

89 Seiten

BookRix Verlag (Mai 2020)

EAN 9783748740247

ebook 0,99€*


Klappentext:

Vor sechs Jahren wurde ich schwer verletzt zum Sterben zurückgelassen. Die gute Nachricht: Ich bin nicht tot. Die schlechte Nachricht: Ich habe nicht die geringste Ahnung, wer mich umbringen wollte und warum.
An mein altes Leben kann ich mich nicht mehr erinnern. Mein Therapeut vermutet, dass ich deshalb gern längst vergessene Kriminalfälle löse.
Während ich an einem dieser Fälle arbeite, treffe ich einen attraktiven, mysteriösen Mann – genau die Art von Mann, vor dem Mütter ihre Töchter warnen. Angeblich weiß er, wer ich bin und was mit mir passiert ist.
Er ist auch bereit, sein Wissen mit mir zu teilen. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass der Preis dafür um ein Vielfaches zu hoch sein wird …


Meine Meinung:

Wenn ich Lust auf Dark Romance habe, dann schaue ich immer erstmal, ob es etwas von Mia kingsley gibt, das ich noch nicht kenne.

Ich liebe ihren Schreibstil und so ist dieser auch in „The Truth About Amber“ gewohnt locker flockig und mit einer ordentlichen Prise Humor gewürzt. Und auch sonst enthält dieser Kurzroman wieder alles, was man von der Autorin kennt und wofür man sie liebt.

Die beiden Hauptfiguren Amber und Dom mochte ich von Anfang an, auch wenn man Dom lange nicht so richtig einordnen kann. Aber das Zusammenspiel der beiden ist einfach perfekt. Die Sexszenen, insbesondere eine ist recht heftig… das mag man oder eben nicht. 😉

Die Idee der Story fand ich gut und Mia Kingsley versteht es, die Spannung immer weiter aufzubauen. Die Auflösung kam dann recht plötzlich, aber für mich war sie stimmig.

Wenn man Mia Kingsleys andere Geschichten mochte, wird man auch diese wieder mögen.


Die Autorin:

Bestsellerautorin Mia Kingsley schreibt bitterböse Dark Romance und zuckersüße Daddy Romance – oder doch zuckersüße Dark Romance und bitterböse Daddy Romance?
Die Autorin wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald sie es herausgefunden hat.

Soul on ice von Mia Kingsley

Soul on ice von Mia Kingsley

187 Seiten

BookRix (Mai 2019)

EAN: 9783743803572

eBook 2,99€*


Inhalt:

Ein sadistischer Killer.
Eine Studentin mit dunklen Geheimnissen.
Eine Nacht, in der alles schiefläuft.

Eigentlich dachte ich, es wäre eine gute Idee, eine Nacht lang Spaß zu haben – ohne Verpflichtungen. Wer rechnet schon damit, am nächsten Morgen im Bett eines eiskalten Berufskillers aufzuwachen? Aber es ist nicht so, als hätte ich nicht meine eigenen Geheimnisse …


Meine Meinung:

Wieder mal ein typisches Mia Kingsley Buch. 😉

Die Sprache ist teilweise und wie gewohnt an einigen Stellen recht derbe, wirkt auf mich persönlich aber nie obszön. Ansonsten ist auch in dieser Geschichte der Schreibstil sehr flüssig und die Autorin würzt das ganze wieder mit jeder Menge Humor, was ich besonders an ihr mag.

Mit Pepper habe ich mich anfangs ein klein wenig schwer getan, aber ihre Entwicklung fand ich gut und war so nicht vorhersehbar. Insgesamt nimmt die Story einige Wendungen, die für Überraschungen und Spannung führen.

„Soul on ice“ konnte mich gut unterhalten und aufgrund der Kürze habe ich es an einem Abend durchgelesen.


Die Autorin:

Bestsellerautorin Mia Kingsley schreibt bitterböse Dark Romance und zuckersüße Daddy Romance – oder doch zuckersüße Dark Romance und bitterböse Daddy Romance?
Die Autorin wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald sie es herausgefunden hat.

[Monatsrückblick] Januar 2017

rückblickGelesen

Gesehen

Filme

  • Duell der Magier
  • Vaiana – Das Paradies hat einen Haken
  • Sleepy Hollow
  • High-Rise
  • Passengers
  • Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Serien

  • The Big Bang Theory
  • Lucifer (Staffel 1, Folgen 1-5)
  • Submission (Staffel 1)

Sonstiges

  • Kitchen Impossible
  • Hautnah: Die Tierklini

Gewesen

  • Flughafen Hannover
  • Steinhuder Meer

Was war sonst noch

  • Unsere beiden neuen Mitbewohner Ratz und Rübe sind bei uns eingezogen!

ratz und rübe

 

Bittersweet Obedience von Mia Kingsley


Titel: Bittersweet Obedience
Autor: Mia Kingsley
Seiten: 91
eBook
Preis: 0,99€

Inhalt:

Cameron Eigentlich wollte ich nie nach Nebraska zurückkehren, doch ich muss das Haus meines verstorbenen Vaters verkaufen. Hoffentlich laufe ich Jordan nicht über den Weg. Immerhin ist er der einzige Mann, der mir je das Herz gebrochen hat – und der erste, den ich ausgeraubt habe …

Jordan Ich weiß genau, dass Cameron nach dem Tod ihres Vaters zurückkommen wird. So herzlos, nicht aufzutauchen, ist nicht einmal dieses Miststück – und ich werde auf sie warten. Rache ist süß, sagt man. Nach all der Zeit sollte sie noch süßer schmecken als Cameron selbst.

Meine Meinung:

Der dritte und letzte Teil der Bittersweet-Reihe hat mich ziemlich überrascht, da er nicht ganz so „dark“ daher kam wie seine beiden Vorgänger. Nichtsdestotrotz fand ich diesen Teil mindestens genauso toll, da mir die Story wirklich unheimlich gut gefallen hat. Auch hier spielt viel Leidenschaft und Erotik wieder eine große Rolle und auch die Spannung kommt nicht zu kurz.

Ein absolut gelungener Abschluß und eine ganz klare Kaufempfehlung von mir.

Bittersweet Dominance von Mia Kingsley

Bittersweet Dominance von [Kingsley, Mia]
Titel: Bittersweet Dominance
Autor: Mia Kingsley
Seiten: 103
eBook
Preis: 0,99€

Inhalt:

Shane: Ihr Bruder hat uns beauftragt, sie zu beschützen – nur ist Ryanne der Meinung, unseren Schutz nicht zu benötigen. Ich weiß nicht, ob ich sie lieber erwürgen oder küssen möchte, damit sie ihr vorlautes Mundwerk hält …

Brann: Ryanne stellt meine Geduld auf eine harte Probe. Eigentlich halte ich mich immer an das Motto »Erst die Arbeit, dann das Vergnügen«, aber Ryanne bettelt förmlich um eine Lektion. Außerdem merke ich, wie Shane sie ansieht. Ich wäre eifersüchtig, wenn ich nicht wüsste, dass wir stets brüderlich teilen …

Ryanne: Zwei Männer – doppelter Ärger oder doppelter Spaß?

Meine Meinung:

Auch von dieser Geschichte war ich von der ersten Seite an wieder total angefixt. Und wieder habe ich sie innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Ich finde den flüssigen und spritzigen Schreibstil von Mia Kingsley einfach toll.

Wie schon beim Vorgänger Bittersweet Discipline wird auch hier die Geschichte abwechselnd aus der Sicht der drei Hauptdarsteller erzählt, welche ich alle drei äußerst sympathisch fand. Besonders gut gefallen hat mir jedoch Ryanne, weil sie absolut nicht „typisch Mädchen“ ist. Vor allem ihre kleinen Wortgefechte mit Shane und Brann habe ich geliebt…

Düster und erotisch, aber leider viel zu schnell vorbei… ich hätte gerne mehr von dem Dreiergespann gelesen.

Bittersweet Discipline von Mia Kingsley

Bittersweet Discipline von [Kingsley, Mia]

Titel: Bittersweet Discipline
Autor: Mia Kingsley
Seiten: 99
eBook
Preis: 0,99€

Inhalt:

Ethan
Es ist mir scheißegal, dass Alexa – oder wie auch immer sie heißt – behauptet, seit anderthalb Jahren für mich zu arbeiten. An die Kurven und den Arsch könnte ich mich ganz sicher erinnern. Ich weiß nicht, wie oft sie mit der Nummer schon durchgekommen ist, aber bei mir wird sie es nicht schaffen. Ich habe andere Pläne für Alexa Caine.

Alexa
Seit sieben Jahren raube ich mit meinen Komplizinnen reiche Firmen aus. Bisher ist immer alles glatt gegangen. Rein, Geld erbeuten, wieder raus. Niemand wird verletzt.
Bis jetzt. Ethan Cohen hat unseren Trickbetrug durchschaut – und schlimmer noch: Er droht damit, mich der Polizei zu übergeben, wenn ich mich weigere, die Schulden in seinem Schlafzimmer abzuarbeiten.
Als seine Sexsklavin.
Das kann er nicht ernst meinen. Oder?

Meine Meinung:

Schon lange wollte ich mal ein Buch von Mia Kingsley lesen… aber mit welchem anfangen? Für Bittersweet Discipline habe ich mich aufgrund des tollen Covers entschieden.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Ethan und Alexa erzählt, so dass man als Leser die Gedanken und Gefühle beider Protagonisten sehr schön mitbekommt.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, sie verwendet eine sehr deutliche Sprache und bildliche Beschreibungen, wodurch ich in kürzester Zeit in den Bann ihrer Geschichte gezogen wurde.

Die Story ist von Anfang bis Ende spannend und fesselnd. Ich „musste“ das Buch einfach in einem Rutsch durchlesen.

Ein wirklich kurzweiliger und authentischer Ausflug in Dark Romance – Gefilde.