Grimms Morde von Tanja Kinkel

Grimms Morde von Tanja Kinkel

480 Seiten

Droemer Verlag (November 2018)

ISBN: 3426306611

Taschenbuch 10,99€*


Inhalt:

Der neue historische Roman der Spiegel-Bestseller-Autorin Tanja Kinkel führt zurück in das neunzehnte Jahrhundert und verbindet märchenhaftes Setting und historische Spannung mit einer grausamen Mordserie: Aus Grimms Märchen werden Grimms Morde: Die Mätresse des hessischen Kurfürsten wird bestialisch ermordet, und die einzigen von der Polizei vorgefundenen Hinweise führen zu den Brüdern Grimm und zu den Schwestern von Droste zu Hülshoff. Nur die Zusammenarbeit der ungleichen Geschwisterpaare kann die Wahrheit über Morde und Märchen an den Tag bringen. In einer Zeit, wo die Errungenschaften der Freiheitskriege verloren gehen, Zensur und Überwachung in deutschen Fürstentümern wieder Einzug halten, müssen die vier sich den Verwicklungen der Vergangenheit stellen, um die Rätsel der Gegenwart zu lösen.


Meine Meinung:

Tanja Kinkel wurde mir schon häufiger empfohlen und als ich zufällig „Grimms Morde“ entdeckte, nahm ich es kurzerhand mit, obwohl mich das Cover nicht so richtig ansprach… die Gebrüder Grimm dafür aber umso mehr.

Ich muss sagen, dass ich etwas zwiegespalten bin, was dieses Buch betrifft. Den Schreibstil der Autorin mochte ich sehr. Insgesamt rund und angenehm zu lesen. Und wenn ich das Buch als historischen Roman betrachte, dann bin ich ziemlich begeistert.

Tanja Kinkel hat gut recherchiert, sowohl über die historischen Persönlichkeiten, als auch über das Kassel des 19. Jahrhunderts. Besonders über Annette von Droste-Hülshoff kann man hier einiges erfahren und die Autorin weckt die Neugier, sich weitere Informationen zu den Themen in diesem Buch einzuholen.

Der Krimianteil in „Grimms Morde“ konnte mich dagegen nicht so richtig überzeugen. Irgendwie haben die Grimms und die von Droste-Hülshoffs für mich nicht zusammen funktioniert und ich empfand die Konstellation eher als anstrengend, was im Verlauf der Geschichte aber etwas besser wurde.

Die Auflösung des Mordfalls kam mir dann auch etwas zu schlagartig daher. Da haben mir einfach ein paar Zwischenschritte für ein besseres Verständnis gefehlt.

Nichtsdestotrotz werde ich mich sicher in naher Zukunft nochmal mit einem anderen buch von Tanja Kinkel beschäftigen.


Die Autorin:

Tanja Kinkel, geboren 1969 in Bamberg, gewann bereits mit 18 Jahren ihre ersten Literaturpreise. Sie studierte in München Germanistik, Theater- und Kommunikationswissenschaft und promovierte über Aspekte von Feuchtwangers Auseinandersetzung mit dem Thema Macht. 1992 gründete sie die Kinderhilfsorganisation „Brot und Bücher e.V“, um sich so aktiv für eine humanere Welt einzusetzen (mehr Informationen: http://www.brotundbuecher.de). Tanja Kinkels Romane wurden in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt; sie spannen den Bogen von der Gründung Roms bis zum Amerika des 21. Jahrhunderts.

[Unterwegs] Bergpark Wilhelmshöhe

Der Bergpark Wilhelmshöhe im nordhessischen Kassel ist mit einer Fläche von 2,4 Quadratkilometern der größte Bergpark in Europa und ein Landschaftspark von Weltgeltung. Am 23. Juni 2013 wurde er als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt.
(Quelle: Wikipedia)

Schloss Wilhelmshöhe

Bergpark Wilhelmshöhe

Bergpark Wilhelmshöhe

Bergpark Wilhelmshöhe

Jussowtempel

Bergpark Wilhelmshöhe

Bergpark Wilhelmshöhe

Aquädukt

Bergpark Wilhelmshöhe

Bergpark Wilhelmshöhe

Teufelsbrücke

Bergpark Wilhelmshöhe

Neptungrotte

Bergpark Wilhelmshöhe

Herkules

Bergpark Wilhelmshöhe