The Truth About Amber von Mia Kingsley

The Truth About Amber von Mia Kingsley

89 Seiten

BookRix Verlag (Mai 2020)

EAN 9783748740247

ebook 0,99€*


Klappentext:

Vor sechs Jahren wurde ich schwer verletzt zum Sterben zurückgelassen. Die gute Nachricht: Ich bin nicht tot. Die schlechte Nachricht: Ich habe nicht die geringste Ahnung, wer mich umbringen wollte und warum.
An mein altes Leben kann ich mich nicht mehr erinnern. Mein Therapeut vermutet, dass ich deshalb gern längst vergessene Kriminalfälle löse.
Während ich an einem dieser Fälle arbeite, treffe ich einen attraktiven, mysteriösen Mann – genau die Art von Mann, vor dem Mütter ihre Töchter warnen. Angeblich weiß er, wer ich bin und was mit mir passiert ist.
Er ist auch bereit, sein Wissen mit mir zu teilen. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass der Preis dafür um ein Vielfaches zu hoch sein wird …


Meine Meinung:

Wenn ich Lust auf Dark Romance habe, dann schaue ich immer erstmal, ob es etwas von Mia kingsley gibt, das ich noch nicht kenne.

Ich liebe ihren Schreibstil und so ist dieser auch in „The Truth About Amber“ gewohnt locker flockig und mit einer ordentlichen Prise Humor gewürzt. Und auch sonst enthält dieser Kurzroman wieder alles, was man von der Autorin kennt und wofür man sie liebt.

Die beiden Hauptfiguren Amber und Dom mochte ich von Anfang an, auch wenn man Dom lange nicht so richtig einordnen kann. Aber das Zusammenspiel der beiden ist einfach perfekt. Die Sexszenen, insbesondere eine ist recht heftig… das mag man oder eben nicht. 😉

Die Idee der Story fand ich gut und Mia Kingsley versteht es, die Spannung immer weiter aufzubauen. Die Auflösung kam dann recht plötzlich, aber für mich war sie stimmig.

Wenn man Mia Kingsleys andere Geschichten mochte, wird man auch diese wieder mögen.


Die Autorin:

Bestsellerautorin Mia Kingsley schreibt bitterböse Dark Romance und zuckersüße Daddy Romance – oder doch zuckersüße Dark Romance und bitterböse Daddy Romance?
Die Autorin wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald sie es herausgefunden hat.

Soul on ice von Mia Kingsley

Soul on ice von Mia Kingsley

187 Seiten

BookRix (Mai 2019)

EAN: 9783743803572

eBook 2,99€*


Inhalt:

Ein sadistischer Killer.
Eine Studentin mit dunklen Geheimnissen.
Eine Nacht, in der alles schiefläuft.

Eigentlich dachte ich, es wäre eine gute Idee, eine Nacht lang Spaß zu haben – ohne Verpflichtungen. Wer rechnet schon damit, am nächsten Morgen im Bett eines eiskalten Berufskillers aufzuwachen? Aber es ist nicht so, als hätte ich nicht meine eigenen Geheimnisse …


Meine Meinung:

Wieder mal ein typisches Mia Kingsley Buch. 😉

Die Sprache ist teilweise und wie gewohnt an einigen Stellen recht derbe, wirkt auf mich persönlich aber nie obszön. Ansonsten ist auch in dieser Geschichte der Schreibstil sehr flüssig und die Autorin würzt das ganze wieder mit jeder Menge Humor, was ich besonders an ihr mag.

Mit Pepper habe ich mich anfangs ein klein wenig schwer getan, aber ihre Entwicklung fand ich gut und war so nicht vorhersehbar. Insgesamt nimmt die Story einige Wendungen, die für Überraschungen und Spannung führen.

„Soul on ice“ konnte mich gut unterhalten und aufgrund der Kürze habe ich es an einem Abend durchgelesen.


Die Autorin:

Bestsellerautorin Mia Kingsley schreibt bitterböse Dark Romance und zuckersüße Daddy Romance – oder doch zuckersüße Dark Romance und bitterböse Daddy Romance?
Die Autorin wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald sie es herausgefunden hat.

Mitosis von Brandon Sanderson

Titel: Mitosis
Autor: Brandon Sanderson
Seiten: ca. 50
Verlag: Heyne
Erschienen: Oktober 2015
Preis: 1,99€
eBook only

 

Kurzbeschreibung:

Mitosis, die packende neue Story von Bestsellerautor Brandon Sanderson, knüpft direkt an die Ereignisse aus Steelheart an und entführt uns erneut in die faszinierend düstere Welt Newcagos: Gerade als David und die anderen Reckoner versuchen wieder ein normales Leben zu führen, taucht ein neuer Epic namens Mitosis in der Stadt auf. Mitosis ist auf der Suche nach David – und er ist auf Rache aus …

Meine Meinung:

Ich mag ja eigentlich weder Kurzgeschichten noch eBooks besonders gerne, aber dieses E-Short (Kurzgeschichte, die nur als eBook erscheint) musste ich einfach lesen, weil mir Steelheart von Brandon Sanderson so gut gefallen hat.

Die knapp 50 Seiten lange Geschichte spielt direkt im Anschluss des ersten Bandes dieser Reihe und ist sprachlich wieder wie man es von Sanderson gewohnt ist… sehr detailverliebt und bildhaft.

Schön fand ich, dass man hier noch etwas mehr über die Stadt Newcago und auch über die Bewohner und deren Veränderung erfährt. Allerdings hat mir das gewisse Etwas in der Geschichte gefehlt und ich frage mich, ob es diese Kurzgeschichte wirklich gebraucht hat, um dem Leser einen Mehrwert zu vermitteln.

Für zwischendurch ist Mitosis jedoch eine nette Ergänzung zur Rächer-Reihe.