Das kleine Café in Kopenhagen von Julie Caplin

Das kleine Café in Kopenhagen von Julie Caplin

Romantic Escapes 1

416 Seiten

Rowohlt Verlag (Dezember 2018)

EAN 9783644405196

eBook 9,99€*


Inhalt:

PR-Frau Kate organisiert eine Pressereise nach Kopenhagen. Unter den eingeladenen Journalisten ist auch der zynische Ben, der von dem Hype um den dänischen Hygge-Trend überhaupt nichts hält und eigentlich lieber gegen die Ungerechtigkeit in der Welt anschreiben würde. Kein Wunder, dass zwischen ihm und Kate sogleich die Fetzen fliegen. Überhaupt entpuppt sich die bunte Reisegruppe als reinster Flohzirkus. Aber dem Charme des idyllischen Kopenhagens kann sich auch Ben letztlich nicht entziehen. Und erst recht nicht dem von Kate …


Meine Meinung:

Auf dieses Buch bin ich ganz zufällig aufgrund des niedlichen Covers gestossen und ich bin froh, dass mich auch der Klappentext neugierig machen konnte. 😊

Das kleine Café in Kopenhagen ist für mich ein absolutes Wohlfühlbuch. Es lässt sich locker und leicht zwischendurch weglesen und Julie Caplins Schreibstil ist sehr angenehm und vermittelt eine tolle, ruhige Atmosphäre.

Die Charaktere sind im Großen und Ganzen sehr gut ausgearbeitet und vielschichtig und es macht Spaß an ihrem Leben und der Veränderung, die sie durchleben, teilzuhaben und stückweise immer mehr hinter die Fassade zu blicken.

Auch das Thema Hygge, das in diesem Buch behandelt wird, finde ich sehr interessant und die Autorin erschafft schöne Einblicke in dieses Thema und das dänische Leben.


Die Autorin:

Julie Caplin lebt im Südosten Englands, liebt Reisen und gutes Essen. Als PR-Agentin hat sie in diversen Großstädten gelebt und gearbeitet. Mittlerweile widmet sie sich ganz dem Schreiben.


Werbung – alles selbst gekauft!