Mein Lesejahr 2021

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen!

Ein paar Bücher sind auch im Jahr 2021 wieder zusammengekommen und im Großen und Ganzen bin ich ziemlich zufrieden, was mein Lesejahr betrifft.

Meine recht detaillierte Statistik habe ich gegen Ende des Jahres jedoch „ein wenig“ schleifen lassen, deshalb hier jetzt erstmal die Kurzform. Vielleicht hole ich den Rest noch nach in den nächsten Tagen…

Gelesene Bücher: 41

  1. Bildung von Dietrich Schwarz
  2. Das Geschenk von Sebastian Fitzek
  3. Mortal Engines – Krieg der Städte von Philip Reeve
  4. 80 Days – Die Farbe des Verlangens von Vina Jackson
  5. Wonder Woman – Warbringer von Leigh Bardugo
  6. Ich, Conchita von Daniel Oliver Bachmann
  7. Wer bin ich und wenn ja wieviele von Richard David Precht
  8. Die spannende Welt der Viren und Bakterien von Karsten Brensing
  9. Mein Leben nach dem Tod von Mark Benecke
  10. Letztendlich sind wir dem Universum egal von David Levithan
  11. Saubande von Arne Blum
  12. Sherlock Holmes (Erzählungen 1) von Arthur Conan Doyle
  13. Dark Secret von Douglas Preston & Lincoln Child
  14. Die dunkelste Stunde von Anthony McCarten
  15. Soul on ice von Mia Kingsley
  16. Meteor von Dan Brown
  17. Zersetzt von Michael Tsokos
  18. Das Kind in dir muss Heimat finden von Stefanie Stahl
  19. Sturmhöhe von Emily Bronte
  20. So bin ich eben von Stefanie Stahl
  21. 80 Days – Die Farbe der Sehnsucht von Vina Jackson
  22. The Taste Of Tears von Mia Kingsley
  23. Die Chemie des Todes von Simon Beckett
  24. Die Frau im Park von Ella Janek
  25. Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit von Mai Thi Nguyen-Kim
  26. Auszeit von Hannah Lühmann
  27. Die Schlotterbeck Chroniken von Mark Wamsler
  28. Miss Merkel von David Safier
  29. Teufel in Menschengestalt von Kathrin Kompisch
  30. So was wie Liebe von Anna McPartlin
  31. Die Zeitmaschine von H. G. Wells
  32. Der Ghostwriter von Cecelia Ahern
  33. Das Gold der Krähen von Leigh Bardugo
  34. Selection von Kiera Cass
  35. Selection – Die Elite von Kiera Cass
  36. Selection – Der Erwählte von Kiera Cass
  37. Playlist von Sebastian Fitzek
  38. Elon Musk von Ashlee Vance
  39. Eine Handvoll Worte von Jojo Moyes
  40. Weihnachten in Bullerbü von Astrid Lindgren
  41. Into the Fire von J. R. Ward

 Davon waren 27 Bücher Neuzugänge, also habe ich im letzten Jahr meinen SuB ein kleines bisschen abgebaut. 🙂

12 Bücher waren Teil einer Reihe. Allerdings waren nicht alle davon Fortsetzungen und ich habe trotz guter Vorsätze auch im letzten Jahr wieder die ein oder andere Reihe begonnen.

Insgesamt habe ich 14230 Seiten gelesen und meine Durchschnittsbewertung war 3,9 Sterne.

Aktueller SuB

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Da ich in den letzten Tagen ein paar Bücher von meinem SuB aussortiert habe, könnte ich ja mal wieder meinen aktuellen Überblick über meine ungelesenen Bücher festhalten.

  1. Mötley Crüe: The Dirt
  2. Das Perlenmädchen – Barbara Wood
  3. Shadow Falls Camp: Geboren um Mitternacht – C. C. Hunter
  4. Tödliche Wut – Linda Castillo
  5. Sohn der Dunkelheit – J. R. Ward
  6. Auris – Vincent Kliesch
  7. Noir – Jenny-Mai Nuyen
  8. Verwesung – Simon Beckett
  9. Leichenblässe – Simon Beckett
  10. Kalte Asche – Simon Beckett
  11. Gretchen – einzlkind
  12. Der Schwarm – Frank Schätzing
  13. Krieg und Frieden – Leo Tolstoi
  14. Die Rebellin – Trudi Canavan
  15. Die Novizin – Trudi Canavan
  16. Die Meisterin – Trudi Canavan
  17. Grün wie die Hoffnung – Nora Roberts
  18. Blau wie das Glück – Nora Roberts
  19. Rot wie die Liebe – Nora Roberts
  20. Jane Eyre – Charlotte Bronte
  21. Sturm durch die Finsternis – CJ Roberts
  22. Sturmnacht – Jim Butcher
  1. Lessons in Lack – Nora Schwarz
  2. Kein Land für alte Männer – Cormac McCarthy
  3. Mein ist die Stunde der Nacht – Mary Higgins Clark
  4. Weil deine Augen ihn nicht sehen – Mary Higgins Clark
  5. Versuchung: Unter dem Vampirmond – Amanda Hocking
  6. Die Jäger der Nacht – Andrew Fukuda
  7. Clockwork Angel – Cassandra Clare
  8. Clockwork Prince – Cassandra Clare
  9. Clockwork Princess – Cassandra Clare
  10. Die Säulen der Erde – Ken Follett
  11. Fire after dark: Dunkle Sehnsucht – Sadie Matthews
  12. Fire after dark: Tiefes Begehren – Sadie Matthews
  13. Fire after dark: Gefährliche erfüllung – Sadie Matthews
  14. Nachtmahr – Anne Rice
  15. Tanz, Püppchen, tanz – Joy Fielding
  16. Was ich noch sagen wollte – Helmut Schmidt
  17. Maikäfer können am längsten – Andreas Kieling
  18. 80 Days: Die Farbe der Liebe – Vina Jackson
  19. This is a call – Paul Brannigan
  20. Die letzte Spur – Charlotte Link
  21. Witwe für ein Jahr – John Irving
  22. Beowulf
  23. Bluternte – Sharon Bolton
  24. Feuerbraut – Iny Lorentz
  25. Die Blutschule – Max Rohde
  26. Eine Handvoll Worte – Jojo Moyes

Monatsrückblick August 2021

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Der August verging wie im Flug, es war viel los und so bin ich nicht ganz so viel zum Lesen gekommen. Naja, das hebe ich mir dann für die kalte Jahreszeit auf. 😉

Gelesen

  • Die Chemie des Todes von Simon Beckett
  • Die Zeitmaschine von H.G. Wells
  • Sturmhöhe von Emily Brontë

Gesehen

  • RuPaul’s Drag Race, Staffel 13
  • How to sell drugs online fast, Staffel 3
  • Centaurworld, Staffel 1

Was war sonst noch

  • Omas 85. Geburtstag gefeiert
  • Einen Businessplan mit dem Verein „Wirtschaftssenioren Hannover – Alt hilft jung“ erarbeitet
  • Das erste Mal auf einer Wahlveranstaltung gewesen und festgestellt: Nochmal brauche ich das nicht. *lach*
  • Ein kleiner, schwarzer Kater namens Julius zog bei uns ein

Mein Lesejahr 2020

 

  1.  Eisige Wellen von Leigh Bardugo ❤️❤️❤️❤️
  2. Fleischfabrik Deutschland von Dr. Anton Hofreiter ❤️❤️❤️
  3. Lodernde Schwingen von Leigh Bardugo ❤️❤️❤️❤️
  4. Die letzte Göttin von Rick Riordan ❤️❤️❤️❤️
  5. Griechische Mythologie für Anfänger ❤️❤️
  6. Mein Herzbuch von Amelie Fischer ❤️❤️❤️
  7. Ever and a day von Mia Kingsley ❤️❤️❤️
  8. Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo ❤️❤️❤️❤️
  9. Die Sodom Lotterie von Ralph D. Chains ❤️❤️❤️
  10. The truth about Amber von Mia Kingsley ❤️❤️❤️❤️
  11. Die letzte Plage von Sarah Pinborough (abgebrochen)
  12. Stalking his prey von Mia Kingsley ❤️❤️❤️❤️
  13. Der Report der Magd von Margaret Atwood ❤️❤️❤️❤️❤️
  14. Schatten des Wolfes von Patricia Briggs (abgebrochen)
  15. Grimms Morde von Tanja Kinkel ❤️❤️❤️❤️
  16. Schule der Genüsse von Susan Winemaker ❤️❤️❤️
  17. Hunters Liste: Gehalten von Margaux Navarro ❤️❤️❤️❤️
  18. Hunters Liste: Erzogen von Margaux Navarro ❤️❤️❤️❤️
  19. Hunters Liste: Bezwungen von Margaux Navarro ❤️❤️❤️❤️
  20. Brombeerfesseln von Tanja Russ ❤️❤️❤️
  21. Der Insasse von Sebastian Fitzek ❤️❤️❤️❤️
  22. Der Heimweg von Sebastian Fitzek ❤️❤️❤️❤️
  23. Kielings kleine Waldschule von Andreas Kieling ❤️❤️❤️❤️❤️
  24. Gevatter Tod von Terry Pratchett ❤️❤️❤️❤️
  25. Mr. Monster von Dan Wells ❤️❤️❤️❤️
  26. Ich will dich nicht töten von Dan Wells ❤️❤️❤️❤️
  27. Ein deutscher Wandersommer von Andreas Kieling ❤️❤️❤️
  28. Seide und Schwert vonKai Meyer ❤️❤️❤️❤️
  29. Das Rachespiel von Arno Strobel ❤️❤️❤️
  30. Terror von Ferdinand von Schirach ❤️❤️❤️❤️❤️
  31. Anne auf Green Gables von Lucy Maud Montgomery ❤️❤️❤️❤️
  32. Schuld von Ferdinand von Schirach ❤️❤️❤️❤️

Giselas Samstagsfragen: Wie gefallen Euch Bücher, die in zwei Zeitebenen spielen?

So, nun beginnt auch für mich das Wochenende und ich kann mich Giselas Samstagsfragen widmen…

Wie gefallen Euch Bücher, die in zwei Zeitebenen spielen?

Ich mag es eigentlich ganz gerne, wenn Bücher in verschiedenen Zeitebenen spielen, allerdings muss das dann auch relativ leicht zu erkennen sein und nicht erst nach mehreren Sätzen. Dann verliere ich nämlich recht schnell den Spaß an der Geschichte.

Wahnsinn von Jack Ketchum

Titel: Wahnsinn
Autor: Jack Ketchum
Seiten: 352
Verlag: Heyne Hardcore
Einband: Taschenbuch
Erschienen: November 2009
Preis: 8,95€

Klappentext:

Schon bald nach ihrer Hochzeit entdeckt Liddy die sadistische Ader ihres Mannes Arthur. Nach der Geburt ihres Sohnes gerät er zunehmend außer Kontrolle. Er verletzt Liddy, schlägt und missbraucht sie. Um ihres Kindes willen erträgt sie zunächst schlimmste Demütigungen. Doch dann begreift Liddy, wie wahnsinnig Arthur tatsächlich ist, und nimmt den ungleichen Kampf auf.

Sie informiert die Polizei und reicht die Scheidung ein. Arthurs Anwälten gelingt es jedoch, Liddy als nicht zurechnungsfähig hinzustellen. Während Liddy um ihr Sorgerecht kämpft, werden weibliche Leichen gefunden, die Opfer eines äußerst brutalen Serienkillers.

Meine Meinung:

Als großer Fan von Jack Ketchums Werken musste ich natürlich auch „Wahnsinn“ unbedingt lesen und ich muss sagen, dass dieses Buch mit seinem psychologischen Horror für mich ebenso erschreckend ist wie Ketchums Werk „Evil“.

Mit den Themen häuslicher Gewalt und Kindesmissbrauch ist „Wahnsinn“ keine leichte Kost und sicher nichts für zartbesaitete Gemüter, da Ketchum hier kein Blatt vor den Mund nimmt und meiner Meinung nach alles sehr realitätsnah beschreibt.

Ich glaube, ich habe selten ein Buch gelesen, das mich emotional so mitgerissen hat wie dieses hier. Die Anhäufung von so viel Gewalt hat mich richtiggehend wütend gemacht und vor allem beim Lesen der letzten Seiten hatte ich einen dicken Kloß im Hals.

Der Titel „Wahnsinn“ hätte kaum besser gewählt werden können, denn er beschreibt den Inhalt des Buches absolut treffend.

Wölkchens FreitagsFragen (am Samstag) #5

Die Freitagsfragen gibt es von mir heute mal am Samstag. Gestern habe ich es nicht mehr geschafft…

woelkchensfreitagsfragen

Bücher-Frage:

1 . In welchem Format bevorzugst du deine Bücher?

An sich ist mir das eigentlich egal, nur eBooks lese ich nicht ganz so gerne. Wenn es nicht anders geht, lese ich diese allerdings auch. Ob nun aber Hardcover, Taschenbuch oder Broschur ist mir völlig gleich.

Private Frage:

2. Du bist auf eine Kostümparty eingeladen, als was verkleidest du dich und warum?

Tja, gute Frage… ich bin nicht so der Typ, der sich gerne verkleidet und die Menschen in meiner Umgebung ebenfalls nicht, also komme ich so bald nicht in diese Situation. 😉 Also keine Ahnung!

Haifischfrauen von Kiana Davenport

Titel: Haifischfrauen
Autor: Kiana Davenport
Seiten: 672
Verlag: Knaur
Einband: Taschenbuch
Erschienen im November 1996
Preis: gebraucht ab etwa 0,50€

 

Inhalt:

Vier Frauen, vier Cousinen, auf den Spuren ihrer Vergangenheit – verborgen auf Hawaii, der Insel ihrer Vorfahren. Was ihre Großmutter Pono dazu bewogen hat, sie zu sich zu rufen, können sich die Cousinen zunächst nicht erklären. Doch langsam beginnen sie zu ahnen, dass es mit dem Geheimnis zu tun hat, das Ponos ganzes Leben bestimmte: eine große Liebe, die an einer schrecklichen Krankheit zu zerbrechen drohte und doch alles überdauerte. Und auch diese Geschichte begann einst jenseits des Riffs an einem Strand …

Meine Meinung:

Haifischfrauen war ein Spontankauf, da es auf Hawaii spielt, was ich sehr interessant fand. Anfangs war ich ganz und gar nicht begeistert von dem Buch und musste mich durch die ersten etwa 100 Seiten etwas durchquälen. Es kommen halt sehr viele Personen und auch Zeitsprünge darin vor. Dann war ich aber endlich in der Geschichte angekommen und ich wollte wissen, wie es weitergeht, auch wenn es im Verlauf der Geschichte ab und zu nochmal etwas langatmig wurde.

Den Schreibstil der Autorin mochte ich gerne, aber schnell weglesen lässt sich dieses Buch nicht. Dafür ist der Erzählstrang viel zu umfangreich. So geht es neben der Familiengeschichte mit viel Liebe und Leid, auch um die Geschichte von Hawaii und dessen Kultur und Mystik. Leider waren die Themen, die ich wirklich interessant fand, meist recht schnell abgehandelt.

Für Leser, die gerne mal ein Familienepos lesen, ist es bestimmt empfehlenswert, von mir bekommt das Buch leider „nur“ 3 Sterne.

 

 

Wölkchens Freitags Fragen #4

Heute möchte ich mal wieder bei Wölkchens Freitags Fragen mitmachen…

woelkchensfreitagsfragenBücher-Frage:

1 . Weißt du im voraus schon welches Buch du als nächstes liest?
– Welches möchtest du als nächstes lesen?

Das ist ganz unterschiedlich. Manchmal weiß ich schon lange, bevor ich meine aktuelle Lektüre beendet habe, welches Buch ich als nächstes lesen möchte, aber oftmals entscheide ich ganz spontan auf welches Buch ich gerade Lust habe.

Welches Buch ich als nächstes lesen werde, weiß ich jetzt auch noch nicht. Mein aktuelles Buch habe ich aber heute auch erst angefangen.

 

Private Frage:

2. Von wem würdest du gerne einmal ein Konzert besuchen?

Ich würde gerne endlich mal auf ein Rise Against Konzert gehen… bei der letzten Deutschland Tour hat es leider nicht geklappt.

 

[Monatsrückblick] Januar 2017

rückblickGelesen

Gesehen

Filme

  • Duell der Magier
  • Vaiana – Das Paradies hat einen Haken
  • Sleepy Hollow
  • High-Rise
  • Passengers
  • Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Serien

  • The Big Bang Theory
  • Lucifer (Staffel 1, Folgen 1-5)
  • Submission (Staffel 1)

Sonstiges

  • Kitchen Impossible
  • Hautnah: Die Tierklini

Gewesen

  • Flughafen Hannover
  • Steinhuder Meer

Was war sonst noch

  • Unsere beiden neuen Mitbewohner Ratz und Rübe sind bei uns eingezogen!

ratz und rübe