Freitags-Füller #45

1. Es gibt nichts, was es nicht gibt. Das erlebe ich jeden einzelnen Tag auf der Arbeit.

2.  Wenn man es wirklich will, geht (fast) alles.

3. Wie konnte ich nur glauben, dass ich diese Woche dazu komme, mir die Haare zu färben?

4.  Ich habe keine Handtasche von einer teuren Marke.

5.  Meine Playstation ist mein Lieblingsspielzeug.

6.  Der Eurovision Song Contest interessiert mich nicht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Feierabend, morgen habe ich geplant, nach der Arbeit noch einkaufen zu gehen und Sonntag möchte ich meine Oma im Krankenhaus besuchen!

 

Der Freitags-Füller ist eine Aktion von Barbara von Scrap Impulse.

Advertisements

Freitags-Füller #44

1. Ich persönlich glaube, dass nichts im Leben ohne Grund passiert.

2. Sich immer zu sorgen, was andere von einem denken, ist totaler Quatsch.

3. Meine Nachbarn sind sowas von spießig.

4.  Der Apfelsirup aus Holland war ein Fehlkauf.

5.  Wenn ich frische Blumen kaufe, sind das jetzt am liebsten … ich kaufe eigentlich gar keine Blumen.

6.  Salat mit Hähnchenbrust hatte ich gestern zum Abendessen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf wahrscheinlich nur noch auf mein Bett, morgen habe ich geplant, vor der Spätschicht noch etwas zu lesen und Sonntag möchte ich einfach auf mich zukommen lassen!

 

Der Freitags-Füller ist eine Aktion von Barabara von Scrap Impulse.

[Blogparade] Discounter oder Supermarkt?

Beim Stöbern bin ich bei Silli von Pferdig unterwegs auf eine Blogparade zum Thema Einkaufen gestossen. Da ich selbst im Einzelhandel arbeite und man bei der Blogparade noch bis zum 09.05. teilnehmen kann, mache ich das doch einfach mal. 🙂

shopping

  • Sind Produkte aus dem Discounter so viel schlechter?
  • Sind Billigprodukte zwingend schlechter als teure?

Ich denke nicht, dass Discounterprodukte grundsätzlich viel schlechter sind als Markenprodukte, immerhin werden ja auch viele No Name Produkte von Markenherstellern hergestellt. Allerdings denke ich aber auch, dass trotz des günstigeren Preises ja immer noch Gewinn erzielt werden muss und das eben auch teilweise zu Lasten der Zutaten geht.

  • Greift ihr auf Hausmarken wie z.B. Ja! oder TIP zurück? Warum? Warum nicht?

Das mache ich durchaus. Gerade bei Haushaltswaren, wie Putzutensilien, Küchentücher usw. greife ich häufig auf die günstigeren Hausmarken zurück, vor allem, da mein Mann gerade eine Umschulung macht und wir etwas aufs Geld schauen müssen. Und da spare ich dann lieber an diesen Produkten als an Lebensmitteln.

  • Was für Ansprüche stellt ihr an den Supermarkt eures Vertrauens?
  • Warum kauft ihr genau in DIESEM Laden ein? (Große Auswahl, Nette Verkäufer, gute Kundenbetreuung, Produkte die ihr besonders gerne mögt, Aufmachung des Ladens usw.)

DIESEN einen Laden gibt es bei mir nicht. Wie erwähnt arbeite ich selbst im Einzelhandel (Rewe) und da kaufe ich häufig gleich nach Feierabend bei uns ein. Das spart natürlich Zeit, da ich auf dem Land lebe und zum Einkaufen aufs Auto angewiesen bin.

Ansonsten entscheidet oftmals die Entfernung, wo ich einkaufe und einigermassen freundliches Peronal finde ich selbstverständlich auch nett. Die Aufmachung des Ladens hingegen ist mir ziemlich egal.

  • Habt ihr bestimmte Lieblingsprodukte?

Na klar! Ich denke, die hat doch jeder, oder? Ein Produkt, das wirklich bei fast jedem Einkauf in den Wagen wandert, ist z.B. Skyr. Außerdem liebe ich unsere selbstangebauten Tomaten und Paprika…

  • Habt ihr einen bestimmten Laden in dem ihr einkaufen geht oder mehrere? Teilt ihr es je nach Produkten vielleicht sogar auf?
  • Oder habt ihr überhaupt einen „Lieblingsladen“?

Den einen Lieblingsladen habe ich nicht. Wie bereits erwähnt, kaufe ich häufig in dem Supermarkt ein, in dem ich arbeite. Alles, kaufe ich dort aber auch nicht, weil mir bei einigen Produkten, wie z.B. Fleisch, die Herkunft schon wichtig ist. In dieser Hinsicht kann weder ein Discounter noch der Supermarkt meinen Ansprüchen gerecht werden. Also gibt es bei uns Fleisch vom Fleischer, Obst und Gemüse am liebsten selbst angebaut oder auch gerne von Hofläden.
Naja, und vom Discounter gibt es dann sowas wie Toilettenpapier, Taschentücher, Reis, getrocknete Gewürze…

[Monatsrückblick] April 2017

Gelesen

  • Spademan von Adam Sternbergh
  • Das Schwein von Edward Lee
  • Monstersperma von Edward Lee

Gesehen

Filme

  • The Dark Knight
  • Suicide Squad
  • Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth

Serien

  • The Big Bang Theory
  • American Horror Story: Roanoke
  • Tote Mädchen lügen nicht

Sonstiges

  • Ab ins Beet
  • Cooked

Gewesen

  • bei dem Vortrag „Die Psychologie des Bösen“ von Lydia Benecke
  • Fischmarkt Bodenwerder
  • Wisentgehege Springe
  • Arnheim in den Niederlanden
  • Frühlingsfest Hannover

Was war sonst noch

  • 2 Wochen Urlaub gehabt
  • Hermine und Hedwig sind bei uns eingezogen

minis

 

Freitags-Füller #43

1. Ich lese momentan viel aus dem Festa Verlag.

2.  Lieber Resteverwertung als Lebensmittel wegzuwerfen!

3. Am Montag werde ich wohl den Tag mit Frühjahrsputz verbringen.

4. Noch eine Woche Urlaub… ein Traum. 🙂

5.  Im übrigen haben mein Mann und ich bald unseren 2. Hochzeitstag… wahnsin wie schnell die Zeit vergeht.

6. Unser Zuhause ist besonders wichtig für mich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen selbstgemachten Burger, morgen habe ich geplant, in die Niederlande zu fahren und Sonntag möchte ich den Tag einfach auf mich zukommen lassen!

 

Der Freitags-Füller ist eine Aktion von Barbara.