Trigger von Wulf Dorn

Titel: Trigger
Autor: Wulf Dorn
Seiten: 432
Verlag: Heyne
Erschienen: Oktober 2009
Einband: Taschenbuch
Preis: 9,99€

Klappentext:

Der Fall einer misshandelten Patientin wird für die Psychiaterin Ellen Roth zum Alptraum: Die Frau behauptet, vom Schwarzen Mann verfolgt zu werden. Kurz darauf verschwindet sie spurlos. Bei ihren Nachforschungen wird auch Ellen zum Ziel des Unbekannten. Er zwingt sie zu einer makaberen Schnitzeljagd um ihr Leben und um das ihrer Patientin. Für Ellen beginnt ein verzweifelter Kampf, bei dem sie niemandem mehr trauen kann. Immer tiefer gerät die Psychiaterin in ein Labyrinth aus Angst, Gewalt und Paranoia. Und das Ultimatum läuft …

Meine Meinung:

Schon lange wollte ich mal ein Buch von Wulf Dorn lesen und so habe ich mich für seinen Debütroman entschieden.

Dieses Buch bringt alles mit, was ein Psychothriller für mich haben muss und wird den lobenden Worten von Autoren wie Fitzek oder Eschbach, die bereits auf dem Umschlag prangen, durchaus gerecht.

Schon alleine den Schauplatz dieses Romans, eine psychiatrische Klinik, finde ich außerordentlich spannend, auch wenn das Rad damit sicherlich nicht neu erfunden wurde. Der Autor schafft es aber mit seinen Worten, die Orte und Handlungen bildlich vor mein inneres Auge zu zaubern und die Charaktere lebendig wirken zu lassen. Vor allem die Protagonistin Ellen wird sehr ausführlich beschrieben, man erfährt viele ihrer Gedanken und ihre inneren Dialoge, wodurch man das Gefühl bekommt, sie recht gut zu kennen. Der Schreibstil konnte mich wirklich begeistern und das Buch wurde, meines Erachtens, unglaublich gut recherchiert.

Sehr gut finde ich auch die Spannungskurve, die Wulf Dorn hier aufbaut. Schon zu Beginn der Geschichte kommen einige fragen auf, die ich unbedingt beantwortet haben wollte und somit in jeder freien Minute weitergelesen habe. Außerdem gibt es einige Wendungen, die ich absolut nicht vorhergesehen habe.

Ein paar wenige Stellen im Buch empfand ich zwar als etwas langatmig, aber unterm Strich ist Trigger ein gelungenes Debüt und macht Lust auf die anderen Bücher von Wulf Dorn.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Trigger von Wulf Dorn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s