[Blogparade] Entzückblick 2015

rückblick

Ich bin schon vor einigen Tagen auf die Blogparade „Entzückblick 2015“ von Die Checkerin aufmerksam geworden und nun möchte ich mir endlich mal die Zeit nehmen, daran teilzunehmen. Das Thema finde ich einfach wunderbar!

Auch wenn es insgesamt ein schweres Jahr für mich war, so gab es doch einige tolle und unheimlich wichtige Momente, die ich auf keinen Fall missen möchte.

Schlüsselübergabe

Angefangen hat das Jahr mit der Schlüsselübergabe unseres Hauses. Endlich konnten wir mit der Renovierung beginnen und unsere alte Wohnung kündigen.

Umzug

Nach dem ganzen tapezieren, streichen, Böden verlegen und etlichen Besuchen in Möbelhäusern, konnten wir Mitte Februar in unser Eigenheim einziehen. Auch wenn Küche und Flur noch etwas Baustellencharakter aufwiesen.

Meine Traumküche

In unserer alten Wohnung hatten wir nur eine wirklich winzige Küche, aber mit dem Umzug ins Haus hatte ich nun die Möglichkeit mir eine richtig tolle Küche auszusuchen. Wir waren in einigen Möbelhäusern und Küchenstudios bis ich mich für „meine Traumküche“ entschieden habe. Ich bin noch immer total begeistert!

Neues Familienmitglied

Nachdem wir mit der Einrichtung des Hauses soweit durch waren, entschieden wir uns dazu, ein weiteres Familienmitglied bei uns aufzunehmen. Also ist Shrek, unsere englische Bulldogge und damals gerade mal 9 Wochen alt, bei uns eingezogen.

shrek - englische bulldogge

Hochzeit

Am 11.05. haben mein Mann und ich geheiratet… an unserem zweiten Jahrestag.

Tattoo statt Ehering

Statt eines Eherings haben wir uns dazu entschieden, uns ein gemeinsames Tattoo (die Strukturformel des Hormons Oxytocin) stechen zu lassen.

oxytocin tattoo

Neuer Job

Endlich ein neuer Job in der Nähe unseres neuen Wohnortes.

 

Advertisements

4 Gedanken zu “[Blogparade] Entzückblick 2015

  1. Ach, schööön! Danke für deine Teilnahme.
    Die Sache mit dem Tattoo find ich mutig und gleichzeitig echt schön, insbesondere weil es (Gott sei Dank) keine verschnörkelten Namen sind. Das macht Euch sehr sympathisch.
    Was hat es mit dem Hormon auf sich? Also welche Bedeutung spielt es für euch genau? Dank Google weiß ich wofür es verantwortlich ist, aber ich würde gern wissen, was es für Euch genau heißt – vorausgesetzt das ist nicht zu privat 🙂
    Liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Sandra!
      Gern geschehen! 🙂
      Naja, wenn man schon einiges an Tattoos hat, ist ein weiteres auch nicht mehr besonders mutig! 😉
      In erster Linie haben wir uns für dieses Tattoo entschieden, da es umgangssprachlich auch Bindungshormon genannt wird, was ja ganz gut zur Ehe passt. Außerdem bin ich ein totaler Nerd, was biochemische Vorgänge im Körper betrifft. Also ist die Geschichte dahinter leider nicht wirklich spektakulär…
      Liebe Grüße,
      Mella

      Gefällt mir

      1. Doooch! Wohl spektakulär 😉
        Mit mutig meinte ich übrigens nicht das Tattowieren an sich, sondern das „Partner-Tattoo“. Nicht, dass ich damit sagen will, dass Ihr nicht zusammen bleibt oder so. Du weißt schon, wie ichs meine 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s