[Blogparade] Stadt oder Land?

Auf dem Blog Wandernd habe ich eine wirklich tolle Blogparade entdeckt, an der ich gerne teilnehmen möchte.

land

Würdet ihr euch als Stadt- oder Landmensch bezeichnen?

Ich bin definitiv ein Landmensch. Ich bin auf dem Land aufgewachsen, habe dann fast 8 Jahre in einer Kleinstadt gewohnt, allerdings eher am Stadtrand. Als mein Mann und ich anfingen, uns nach einem Eigenheim umzusehen, war auch gleich klar, dass dieses in ländlicher Umgebung stehen soll.

Was bedeutet für euch „Stadt“ und „Land“? Was assoziiert ihr damit?

Mit dem Landleben verbinde ich vor allem meine Kindheit. Ich habe auf einem kleinen Hof gelebt, bis meine Eltern ein eigenes Haus bauten. Bei uns auf dem Hof war immer etwas los, da dort noch zwei andere Familien mit Kindern lebten und auch andere Kinder aus dem Dorf waren ständig zu Besuch. Außerdem verbinde ich mit dem Begriff „Land“ viele Abenteuer und Entdeckungstouren durch die Wälder, Wiesen und Felder in der näheren Umgebung.

In die Stadt sind wir gefahren, wenn wir shoppen oder ins Kino gehen wollten. Später dann natürlich auch zum feiern.

Was haltet ihr von den Klischees, die es über Stadt- und Landmenschen gibt?

Ganz einfache Antwort: Gar nichts! Ebenso wie auf Klischees in anderen Bereichen, gebe ich auch auf diese Klischees nichts.

Lebt ihr in der Stadt oder auf dem Land? Lebt ihr gerne und freiwillig dort oder würdet ihr es gerne ändern?

Wie oben bereits erwähnt, lebe ich mit meinem Mann auf dem Land. Wir haben im letzten Jahr ein etwa 150 Jahre altes Fachwerkhaus gekauft. Wir wollten auf jeden Fall ein Haus auf dem Land kaufen, da wir zu dem Zeitpunkt auch zwei Hunde hatten. Mittlerweile sind es drei Hunde und zwei Frettchen. Nun leben wir mitten im Leinebergland mit vielen Wäldern und Feldwegen in der Nähe, wo die Hunde sich richtig austoben können. Wir fühlen uns hier pudelwohl und sind sehr glücklich unser Häuschen gefunden zu haben.

Was wäre euer ideales Lebensumfeld?

Mein momentanes Lebensumfeld kommt schon relativ nah an mein Ideal heran. Ein wenig idealer wäre nur noch ein eigener kleiner Hof etwas außerhalb gelegen.

Hat sich eure Einstellung zum Stadt- bzw. Landleben im Laufe eures Lebens geändert?

Ich wollte eigentlich nie in der Stadt leben. Mir persönlich ist es zu viel Gewusel und Verkehr. Ich fahre zwar gerne, z.B. am Wochenende, in die Stadt, aber das ist dann ja nur für begrenzte Zeit und ich kann selbst entscheiden, wann es mir reicht.

Wie sieht es im Urlaub aus? Macht ihr lieber Städtetrips und taucht in das Gewusel einer Großstadt ein oder doch lieber Urlaub auf dem Bauernhof und Wandern? Oder spielt das keine Rolle für die Entscheidung für ein Urlaubsziel?

In erster Linie entscheiden wir uns für ein Urlaubsziel, das hundefreundlich ist, da wir die Fellnasen auf jeden Fall mitnehmen möchten. So fahren wir z.B. gern an die Ostsee, was vielleicht nicht besonders spektakulär sein mag, aber auch da kann man ja Tagesausflüge in die umliegenden Städte machen.

Städtetrips machen wir auch gerne, dann aber eher so zwischendrin, also vielleicht mal ein Wochenende.

Advertisements

5 Gedanken zu “[Blogparade] Stadt oder Land?

  1. Ich denke schon, dass ich ein Stadtmensch bin… Ich mag es nicht, wenn man sich ständig auf der Straße trifft 😀
    In Geschäften oder so ist okay, aber „sich-über-den-Weg-laufen“, das ist nicht meins.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s