Freitags-Füller #22

6a00d8341c709753ef01a3fd0e902d970b-800wi1.  Gestern abend bin ich totmüde ins Bett gefallen.

2.  Ich weiß noch nicht, was am Sonntag sehen werde.

3.  Was ist schlimmer, Neid oder Missgunst?

4.  Die Herbstdeko steht bereits seit 2 Wochen.

5.  Lesen ist Teil meiner täglichen Routine.

6.  Wenn ich durch meine Nachbarschaft laufe, treffe ich nur selten auf jemanden, den ich kenne.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein leckeres Abendessen, morgen habe ich einkaufen geplant und Sonntag möchte ich meinen ersten Urlaubstag genießen!

Der Freitags-Füller ist eine Aktion von Barbara.

Das Wörterbuch der Liebenden von David Levithan

Titel: Das Wörterbuch der Liebenden
Originaltitel: The Lover’s Dictionary
Autor: David Levithan
Seiten: 224
Einband: Taschenbuch
Verlag: List
Erschienen: Februar 2012
ISBN: 978-3548610849
Preis: 8,99€

Klappentext:

Von A wie atemberaubend bis Z wie Zenit – was liegt näher, als die Liebe enzyklopädisch zu erzählen? Diese poetische Manhattan-Love-Story in ungewöhnlicher, verspielter Form ist ein Herzensbuch für jeden, der verliebt ist oder sich verlieben möchte.

Meine Meinung:

Eine Liebesgeschichte in Form eines Wörterbuches, das klang selbst für mich interessant, obwohl ich nicht die große Liebesgeschichten-Leserin bin.

Von A bis Z beschreibt David Levithan hier, mit viel Witz, aber auch unglaublich gefühlvoll, alles über das Kennenlernen, sich verlieben bis hin zu der Problematik, wenn etwas mal nicht so gut läuft. Obwohl dieses Buch kein klassischer Roman ist und Namen hier absolut keine Rolle spielen, war ich sehr schnell drin in der Geschichte. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen, allerdings gab es zu einigen Wörtern auch nicht immer besonders viel zu lesen.

Trotz des recht kurzen Lesevergnügens bietet Das Wörterbuch der Liebenden genug Stoff zum darüber nachdenken… Ich bin begeistert.

Liebster Award – 11 Fragen, die beantwortet werden wollen

Die liebe Patricia von Fiktive Welten hat mich für den Liebster Award nominiert.🙂 Selbstverständlich nehme ich die Nominierung sehr gerne an und bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich bei ihr!

award

Die Regeln:

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
  • Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Die Fragen:

Warum gibt es deinen Blog?

Ich hatte irgendwie schon immer das „Problem“, dass mein Freundeskreis und meine Familie, meine Hobbies und Interessen wie das Lesen, nicht so wirklich teilt und so ist ein Blog einfach eine tolle Möglichkeit, Gleichgesinnte zu finden, sich mit diesen auszutauschen und seinen Gedanken einen Raum zu geben.

Wieviel Zeit nimmst du dir für Beiträge und das Drumherum?

Nicht so viel, wie ich mir gerne nehmen würde, was an meinen Arbeitszeiten liegt. In Minuten oder Stunden kann ich das aber nicht definieren, weil ich oft immer mal wieder Kleinigkeiten mache, wenn ich gerade etwas Luft habe.

Welche Hobbys erfüllen dich außer Bloggen, Bücher, ggf. Filme/Serien?

In erster Linie beschäftige ich mich in meiner Freizeit viel mit unseren Tieren. Mein Mann und ich sind begeisterte Geocacher, was sich super mit unseren Hunden und der Fotografie verbinden lässt. Außerdem habe ich noch einige Brieffreundschaften, da ich es liebe, handgeschriebene Briefe zu schreiben und zu bekommen.

Welches war dein erstes Buch und besitzt du es noch?

Welches mein erstes Buch war, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht… an das Buch mit dem ich lesen gelernt habe, daran erinnere ich mich jedoch. Das war Der Feuergott der Maranen von Alexander Wolkow, welches in einem der zahlreichen Kartons auf dem Dachboden meiner Eltern lagert.

Hardcover, Taschenbuch oder eBook – dein Favorit?

eBooks mag ich eigentlich gar nicht. Es sei denn, das Buch gibt es nur als solches und ich möchte es unbedingt lesen, dann muss ich halt in den sauren Apfel beissen.

Am liebsten mag ich Hardcover. Diese sehen auch im Regal am besten aus. Um den Geldbeutel etwas zu schonen, muss ich aber häufiger auf die Taschenbuchausgabe zurückgreifen.

Wie stehst du zu Rezensionsexemplaren (pro/contra)?

Ich habe eigentlich eine neutrale Haltung zu Rezensionexemplaren… also weder pro noch contra… habe mir auch noch nie Gedanken darüber gemacht.

Bist/Wärst du lieber Leser oder Autor?

Ich bin „einfach nur“ Leser und damit bin ich auch voll und ganz zufrieden, da ich es liebe zu lesen, in andere Welten einzutauchen und dabei zu entspannen. Das Schreiben überlasse ich da gerne anderen.🙂

Geburtstag oder Weihnachten – was feierst du lieber?

Meinen eigenen Geburtstag feier ich schon seit Jahren überhaupt nicht, also wähle ich hier ganz klar Weihnachten.

Weihnachten feier ich tatsächlich sehr gerne. Schon die ganze Vorweihnachtszeit wird bei uns regelrecht zelebriert. Ich liebe die Weihnachtstimmung mit allem Drum und Dran.

Geister der Vergangenheit (verstorben oder Kontakt abgebrochen) – welchem Menschen würdest du gern noch einmal begegnen und warum?

Ich denke, Geister der Vergangenheit sollten dieses auch bleiben. Wenn der Kontakt abgebrochen ist, hat das bei mir auch meistens einen Grund… da bringt das Ganze aufwärmen dann auch nichts. Zum Glück ist noch niemand verstorben, der mir unglaublich nahe stand, so dass ich ihm noch einmal begegnen müsste.

Was oder wen kannst du so gar nicht leiden?

Oh je, es gibt so unheimlich vieles, das ich nicht leiden kann. Wenn ich mich über all das jetzt auslassen würde, würde das hier wohl zu einem Mecker-Post ausarten.😉

Ich kann es aber absolut gaaar nicht leiden, wenn jemand in meinem Umfeld ungerecht behandelt wird, da könnte ich aus der Haut fahren und es erwacht sofort mein Beschützer-Instinkt!

Finde mindestens 5 Adjektive (gerne auch mehr ;o) ), die dein Leben umschreiben!

  • intensiv
  • chaotisch
  • begnügsam
  • facettenreich
  • naturverbunden

Nominieren werde ich an dieser Stelle niemanden, da in letzter Zeit ja wirklich viele von euch mitgemacht haben… wer die Fragen aber auch gerne beantworten möchte, darf dies selbstverständlich tun!🙂

 

Freitags-Füller #21

6a00d8341c709753ef01a3fd0e902d970b-800wi1.   Es mag ja sein, dass ich mir manchmal zu  viele Gedanken mache, aber abschalten lässt sich das nicht so einfach..

2.   Ich finde, mein Leben läuft ganz gut .

3.   Das Stichwort ist Humor. Damit lebt es sich oft etwas leichter.

4.   Bücher sind nur eines meiner Hobbys .

5.   Die letzte Person, die ich umarmt habe, ist mein Mann.

6.   Bei diesem Wetter habe ich abends schon wieder kalte Füße.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein frisch bezogenes Bett, morgen habe ich arbeiten geplant und Sonntag möchte ich erstmal ausgiebig frühstücken!

Der Freitags-Füller ist eine Aktion von Barbara von Scrap Impulse.