Freitags Füller #621

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Die Woche verging wieder wie im Flug und so ist es schon wieder Zeit für den Freitags Füller von Scrap Impulse.

1. Ich lese momentan leider viel weniger als ich gerne würde.

2.  Montags betreibe ich meist Resteverwertung, weil ich dienstags meinen Wocheneinkauf erledige.

3. Am Montag freue ich mich immer auf das „Montagslächeln“ auf Twitter.

4.  Eine eigene kleine Bibliothek war immer ein Traum, den ich mir mit dem Kauf unseres Hauses erfüllen konnte.

5.  Im übrigen liebe ich es, auf dem Land zu leben. Sonst wäre es auch gar nicht möglich mit all unseren Tieren zusammenzuleben. 😉

6. Gemeinsame Zeit mit meinen Lieben ist besonders für mich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Fernsehabend, morgen habe ich geplant, ein bisschen was im Garten zu machen und Sonntag möchte ich endlich mal wieder ein Eis in unserer Liebligseisdiele essen!

Monatsrückblick März 2021

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Ich bin etwas spät dran mit meinem Monatsrückblick, was daran liegt, dass ich etwas gekränkelt habe die letzten Tage… aber alles wieder gut! 🙂

Gelesen

Gesehen

  • The Masked Singer (ProSieben)
  • Please like me – Staffel 4 (Netflix)
  • Süße Magnolien (Netflix)
  • The Crown – Staffel 1+2 (Netflix)
  • Dear White People – Staffel 1+2 (Netflix)

Was was sonst noch…

  • Seit einer halben Ewigkeit dem Arche Noah Zoo in Braunschweig einen Besuch abgestattet
  • Den 40. Geburtstag meines Mannes „gefeiert“
  • Den Dachboden entrümpelt

Ein weiterer duftiger Haul

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Momentan bin ich echt süchtig nach Goose Creek und so ist schon wieder ein Päckchen mit neuen Düften bei mir eingetroffen. 🙂

Splish Splash: Das Geräusch von Kindern, die lached durch die Regenpfützen springen weckt nostalgische Erinnerungen. Splish Splash!

  • Kopf Note: Frische Pampelmuse, Mandarine
  • Herz Note: exotische Mango, Passionsfrucht
  • Basis Note: Kokoswasser, Küstengewässer

Fruchtig und frisch, leicht aquatisch nach Regen. Gefällt mir im kalten Zustand wirklich gut.


Love You Latte: Entdecken Sie die italienische Kultur während Sie durch diese schöne Stadt schlendern und das perfekte Cafe finden.

  • Kopf Note: frisch gebrühter Kaffee, Marshmallows
  • Herz Note: Vanillecreme, Milch
  • Basis Note: Espresso, Karamell, cremige Vanille

Eine wunderschöne Wachsfarbe und der Duft ist genau mein Ding. Ich liebe Kaffee-Düfte und dieser hier riecht sehr cremig und ein bisschen süß. Einfach toll!


Orange Grove Tree: Die goldene Sonne scheint hell auf die tropischen Obstgärten von Florida.

  • Kopf Note: Orange, spritzige Pampelmuse, Limette
  • Herz Note: Grüner Apfel, Orangenblüte
  • Basis Note: Kokosnuss, weiches Zedernholz

Riecht total nach einem Orangenbaum… reife, süße Orange! Toll!


Beach Vibes: Jetzt wird gesurft. Verbringen Sie einen wundervollen Tag mit Freunden an der hawaiianischen Küste.

  • Kopf Note: Ananas, Orange, Zitrone
  • Herz Note: Apfelblüte, Kokosnuss, Pfirsich
  • Basis Note: Jasmin, Sandelholz, Moschus

Sehr, sehr frisch und zitrisch und dann kommt eine blumige Note durch. Genau mein Geschmack!


Half Moon Bay: Eine tropische Brise zieht sanft über diese wunderschöne und einsame Bucht.

  • Kopf Note: tropische Früchte, Zitrusfrüchte
  • Herz Note: Meeresbrise, Vanille
  • Basis Note: sanfte Hölzer, weicher Moschus

Wow, einfach nur Wow! Ich liebe diesen Duft! Fruchtig, sehr süß und mit einer schönen leichten Kokosnote. ❤


Werbung, alles selbst bezahlt!

FreitagsFüller #618

Hallo ihr wundervollen menschen da draußen! ❤

Auch an diesem Freitag stellt uns Barbara von Scrap Impulse wieder einen neuen Freitags Füller zur Verfügung. Also lasst uns keine zeit verlieren! 😉

1.  In der vergangenen Woche hatte ich viel mit meiner Depression und einer Menge innerer Unruhe zu kämpfen.

2.  Mit besonderen Menschen ist man verbunden für’s Leben.

3.  Es geht doch nichts über Zufriedenheit mit sich selbst und dem Leben.

4.  Meine neuen Duftkerzen von Goose Creek duften so verführerisch.

5.  Schmeckt euch eigentlich Rosenkohl?

6.  Meine Freundin liest manchmal ein Buch pro Tag… wie macht sie das?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine heiße Dusche vorm Zubettgehen, morgen habe ich geplant, einen Geburtstagskuchen zu backen und Sonntag möchte ich etwas Leckeres zu essen bestellen!

FreitagsFüller #617

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Wieder ist eine Woche fast vorbei, also starten wir mal wieder mit dem Freitagsfüller von Scrap Impulse ins Wochenende. 🙂

1. Das Leben ist unglaublich wertvoll. Gerade seit der Herzerkrankung meines Mannes ist mir das sehr bewusst.

2.  Das erste Eis des Jahres aus meiner Lieblingseisdiele schmeckt für mich wie Frühling.

3.  Meine Osterdeko… welche Osterdeko? Bei mir gibt es nur Frühlingsdeko…

4.  An einem Fachwerkhaus gibt es bekanntlich immer etwas zu tun… wird es jemals fertig werden?

5. Ich könnte jetzt gerade direkt wieder unter meine Bettdecke verschwinden.

6. Einer unserer Hunde ist fast immer an meiner Seite.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf entspannte Stunden zu zweit, morgen habe ich geplant, endlich mal die Fenster zu putzen und Sonntag möchte ich, wenn das Wetter es zulässt, einen langen Spaziergang durch den Wald machen!

Das Rachespiel von Arno Strobel

Das Rachespiel von Arno Strobel

347 Seiten

Fischer Verlag (Januar 2014)

ISBN: 3596196949

Taschenbuch 9,99€*


Inhalt:

»Erfüllst du deine Aufgabe, kommt er frei. Erfüllst du sie nicht, wird er sterben.«
Frank Geissler glaubt an einen Scherz, als er die Website aufruft: Ein Mann, nackt, am Boden festgekettet, in Todesangst. Daneben ein Käfig voller Ratten, unruhig, ausgehungert.
Frank kann den Mann retten, heißt es. Aber nur wenn er Teil des »Spiels« wird und seine erste Aufgabe erfüllt. Angewidert schließt er die Website, doch kurz darauf ist der Mann tot. Und Frank beginnt zu zweifeln. Hätte er dem Unbekannten helfen können? Hätte er nicht sofort die Polizei informieren müssen? Aber es ist zu spät. Und nicht nur für den Toten. Auch Frank ist schon mittendrin. Mittendrin in einem Spiel, in dem er einer der Vier ist, einer der vier Kandidaten, für die es um alles geht. Um ihr eigenes Leben. Aber auch um das Leben aller, die ihnen etwas bedeuten …


Meine Meinung:

Mit Das Rachespiel hat mich Arno Strobel doch ziemlich hin- und hergerissen zurückgelassen.

Den Schauplatz, eine verlassene Atombunkeranlage, fand ich nahezu perfekt gewählt für einen Psychothriller. Es ist kalt, dunkel und beängstigend… das schafft eine düstere Atmosphäre. Diese hat der Autor auch wirklich sehr anschaulich beschrieben.

Die Idee, dass ein Killer irgendwelche kranken Psychospielchen mit seinen Opfern spielt, ist natürlich schon lange nichts neues mehr, aber in der Regel kann ich mich für Geschichten dieses Schemas immer wieder von neuem begeistern. Zu Beginn des Buches war ich wirklich begeistert von den Geschehnissen und fand es spannend, aber im Verlauf der Story wurden das Handeln der einzelnen Charaktere leider doch sehr vorhersehbar und mein Interesse ließ deutlich nach. Interessant fand ich jedoch die Rückblenden in die Jungend der Clique durch die man animiert wurde, Vermutungen für das Hier und Jetzt anzustellen.

Zum Ende hin kommt es dann nochmal zu einem Überraschungsmoment, der für ordentlich Spannung sorgt, aber für mich persönlich kam das Ende dann schon ein wenig zu abrupt.

Insgesamt kein schlechter Psychothriller, der sicher noch unterhaltsamer ist, wenn man noch nicht ganz so viele Bücher dieser Art gelesen hat.


Der Autor:

Arno Strobel liebt Grenzerfahrungen und teilt sie gern mit seinen Leserinnen und Lesern. Deshalb sind seine Thriller wie spannende Entdeckungsreisen zu den dunklen Winkeln der menschlichen Seele und machen auch vor den größten Urängsten nicht Halt.
Seine Themen spürt er dabei meist im Alltag auf und erst, wenn ihn eine Idee nicht mehr loslässt und er den Hintergründen sofort mit Hilfe seines Netzwerks aus Experten auf den Grund gehen will, weiß er, dass der Grundstein für seinen nächsten Roman gelegt ist. Alle seine bisherigen Thriller waren Bestseller.
Arno Strobel lebt als freier Autor in der Nähe von Trier.

FreitagsFüller #616

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Wie jeden Freitag starte ich auch heute wieder mit dem FreitagsFüller von Scrap Impulse in den Tag… 🙂

1.   Mein Frühstück heute besteht aus selbstgebackenen Dinkel-Hanf-Brot und etwas Obst.

2.  Ich bin schon stolz auf mich weil ich das, was ich lange vor mir herschob endlich durchgezogen habe.

3. Also, ich sag ja immer: eigentlich. Dabei ist „eigentlich“ eigentlich ein blödes Wort. *lach*

4.   Momentan tätige ich viele Einkäufe einfach online… und gebe so manchmal leider mehr Geld aus als geplant.

5.   Großes dislike für Menschen, die sich für etwas besseres halten.

6.   Natürlich bin auch ich manchmal unzufrieden. Aber ich versuche dann trotzdem das beste aus der Situation zu machen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein paar gemütliche Stunden, morgen habe ich geplant, mal wieder eine Runde mit dem Fahrrad zu drehen und Sonntag möchte ich am liebsten einfach nur viel lesen!

[Haul] Yankee Candle

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Nachdem ich neulich schon die Goose Creek Düfte aus meiner letzten Bestellung bei Duft & Raum gezeigt habe, möchte ich euch die Düfte von Yankee Candle nicht vorenthalten. 🙂

Vanilla Cupcake: Das reichhaltig-cremige Aroma von Vanilleküchlein mit einem Hauch von Zitrone und Buttercreme.

  • Kopf-Note: Vanilleglasur, Malzzucker
  • Herz-Note: Kuchenteig, Schokolade
  • Basis-Note: Kakao, Vanilleschote

Diesen Duft habe ich bereits war getestet und er ist mir fast ein bisschen zu schwer. Vielleicht habe ich im Herbst/Winter mehr Lust darauf.


Beach Escape: Entdecken Sie ein schattiges Plätzchen unter Palmen und geniessen Sie den Blick über das ruhige Meer.

  • Kopf-Note: Ozon, grüne Wasserpalme
  • Herz-Note: Meeresinsel, Maiglöckchen, Jasmin, Löwenzahn
  • Basis-Note: Gerste, Gras, Moschus, Holz

Riecht sehr frisch, ein klein wenig blumig und ich rieche den Moschus etwas raus. Ein sehr angenehmer Duft für den Frühling.


Soft Blanket: Eingehüllt in süße Träume mit dem Duft von Zitrusfrüchten, edler Vanille und Johanniskraut.

  • Kopf-Note: Bergamotte, Zitrus, Brombeere
  • Herz-Note: Kaschmir-Vanille, pudrige Rose, Tabakblume
  • Basis-Note: Ambra, Kakao, Moschus

Es riecht einfach original nach frisch gewaschener Kuscheldecke mit einem Hauch Zitrus.

Wonder Woman: Kriegerin der Amazonen von Leigh Bardugo

Wonder Woman: Kriegerin der Amazonen von Leigh Bardugo

Originaltitel: Wonder Woman: Warbringer

448 Seiten

dtv Verlag (Februar 2018)

Gebunden 18,95€*

Englisches Taschenbuch 10,50€*


Inhalt:

Wonder Woman – als Heldin geboren, zur Legende geworden
Eigentlich will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert, die sie bislang nicht kannte …


Meine Meinung:

Ich liebe Leigh Bardugo,deshalb musste ich natürlich auch Wonder woman von ihr lesen.

Allerdings kam ich schon bei der Grisha-Trilogie einfach nicht mit der deutschen Übersetzung zurecht, so dass ich Wonder Woman sowie die anderen Bücher von Leigh Bardugo im englischen Original gelesen habe. Im Original gefällt mir der Schreibstil der Autorin nämlich sehr, so auch bei dieser Geschichte.

Dieses Buch ist voller Frauenpower, was natürlich an sich schon mal großartig ist, trotzdem wird Diana nicht als DIE Heldin schlechthin dargestellt, der immer alles ganz leicht von der Hand geht. Das gefiel mir sehr, genauso wie die Mythologie rund um die Insel Themiskyra.

Ebenso positiv zu erwähnen, ist definitiv die Diversität dieses Buches sowie die Tatsache, dass hier auch Themen wie Sexismus und Rassismus angesprochen werden.

Auch die Charaktere sind wie immer bei Leigh Bardugo toll ausgearbeitet und das Buch bietet reichlich Action und Spannung, auch wenn ich die ein oder andere Stelle doch etwas vorhersehbar fand. Alles in allem tat das meinem Lesegenuss jedoch keinen Abbruch und kann dieses Buch auf jeden Fall nur empfehlen, wenn man die Autorin oder eben Wonder Woman mag.


Die Autorin:

Leigh Bardugo ist in Jerusalem geboren, wuchs in Los Angeles auf, studierte in Yale und lebt in Hollywood. Ihre „Grisha“-Trilogie war ein weltweiter Bestseller und wird derzeit verfilmt.

Monatsrückblick Februar 2021

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Wow, der Februar verging ja wieder mal wie im Flug und es ist schon wieder Zeit für einen kleinen Monatsrückblick…

Gelesen

  • Wer bin ich und wenn ja, wieviele? von Richard David Precht
  • Mein Leben nach dem Tod von Mark Benecke
  • Letztendlich sind wir dem Universum egal von David Levithan
  • Saubande von Arne Blum

Gesehen

  • Fate: The Winx Saga (Netflix)
  • Pose, Staffel 1 + 2 (Netflix)
  • Kitchen Impossible (Vox)
  • Dead to me, Staffel 1 + 2 (Netflix)
  • Please like me, Staffel 1 – 3 (Netflix)
  • The Masked Singer (ProSieben)

Was war sonst noch…

  • Den 88. Geburtstag von meinem Opa in allerkleinsten Kreis „gefeiert“.
  • Bei uns sind Wachteln eingezogen
  • Ich habe meine Duftkerzen Leidenschaft wiederentdeckt
  • Wir haben die ersten Pläne für die Gartensaison geschmiedet, weil wir dieses Jahr wieder etwas mehr Gemüse anbauen wollen
  • Ich habe wieder mindestens einmal die Woche Brot selbst gebacken