FreitagsFüller #616

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Wie jeden Freitag starte ich auch heute wieder mit dem FreitagsFüller von Scrap Impulse in den Tag… 🙂

1.   Mein Frühstück heute besteht aus selbstgebackenen Dinkel-Hanf-Brot und etwas Obst.

2.  Ich bin schon stolz auf mich weil ich das, was ich lange vor mir herschob endlich durchgezogen habe.

3. Also, ich sag ja immer: eigentlich. Dabei ist „eigentlich“ eigentlich ein blödes Wort. *lach*

4.   Momentan tätige ich viele Einkäufe einfach online… und gebe so manchmal leider mehr Geld aus als geplant.

5.   Großes dislike für Menschen, die sich für etwas besseres halten.

6.   Natürlich bin auch ich manchmal unzufrieden. Aber ich versuche dann trotzdem das beste aus der Situation zu machen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein paar gemütliche Stunden, morgen habe ich geplant, mal wieder eine Runde mit dem Fahrrad zu drehen und Sonntag möchte ich am liebsten einfach nur viel lesen!

[Haul] Yankee Candle

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Nachdem ich neulich schon die Goose Creek Düfte aus meiner letzten Bestellung bei Duft & Raum gezeigt habe, möchte ich euch die Düfte von Yankee Candle nicht vorenthalten. 🙂

Vanilla Cupcake: Das reichhaltig-cremige Aroma von Vanilleküchlein mit einem Hauch von Zitrone und Buttercreme.

  • Kopf-Note: Vanilleglasur, Malzzucker
  • Herz-Note: Kuchenteig, Schokolade
  • Basis-Note: Kakao, Vanilleschote

Diesen Duft habe ich bereits war getestet und er ist mir fast ein bisschen zu schwer. Vielleicht habe ich im Herbst/Winter mehr Lust darauf.


Beach Escape: Entdecken Sie ein schattiges Plätzchen unter Palmen und geniessen Sie den Blick über das ruhige Meer.

  • Kopf-Note: Ozon, grüne Wasserpalme
  • Herz-Note: Meeresinsel, Maiglöckchen, Jasmin, Löwenzahn
  • Basis-Note: Gerste, Gras, Moschus, Holz

Riecht sehr frisch, ein klein wenig blumig und ich rieche den Moschus etwas raus. Ein sehr angenehmer Duft für den Frühling.


Soft Blanket: Eingehüllt in süße Träume mit dem Duft von Zitrusfrüchten, edler Vanille und Johanniskraut.

  • Kopf-Note: Bergamotte, Zitrus, Brombeere
  • Herz-Note: Kaschmir-Vanille, pudrige Rose, Tabakblume
  • Basis-Note: Ambra, Kakao, Moschus

Es riecht einfach original nach frisch gewaschener Kuscheldecke mit einem Hauch Zitrus.

Wonder Woman: Kriegerin der Amazonen von Leigh Bardugo

Wonder Woman: Kriegerin der Amazonen von Leigh Bardugo

Originaltitel: Wonder Woman: Warbringer

448 Seiten

dtv Verlag (Februar 2018)

Gebunden 18,95€*

Englisches Taschenbuch 10,50€*


Inhalt:

Wonder Woman – als Heldin geboren, zur Legende geworden
Eigentlich will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert, die sie bislang nicht kannte …


Meine Meinung:

Ich liebe Leigh Bardugo,deshalb musste ich natürlich auch Wonder woman von ihr lesen.

Allerdings kam ich schon bei der Grisha-Trilogie einfach nicht mit der deutschen Übersetzung zurecht, so dass ich Wonder Woman sowie die anderen Bücher von Leigh Bardugo im englischen Original gelesen habe. Im Original gefällt mir der Schreibstil der Autorin nämlich sehr, so auch bei dieser Geschichte.

Dieses Buch ist voller Frauenpower, was natürlich an sich schon mal großartig ist, trotzdem wird Diana nicht als DIE Heldin schlechthin dargestellt, der immer alles ganz leicht von der Hand geht. Das gefiel mir sehr, genauso wie die Mythologie rund um die Insel Themiskyra.

Ebenso positiv zu erwähnen, ist definitiv die Diversität dieses Buches sowie die Tatsache, dass hier auch Themen wie Sexismus und Rassismus angesprochen werden.

Auch die Charaktere sind wie immer bei Leigh Bardugo toll ausgearbeitet und das Buch bietet reichlich Action und Spannung, auch wenn ich die ein oder andere Stelle doch etwas vorhersehbar fand. Alles in allem tat das meinem Lesegenuss jedoch keinen Abbruch und kann dieses Buch auf jeden Fall nur empfehlen, wenn man die Autorin oder eben Wonder Woman mag.


Die Autorin:

Leigh Bardugo ist in Jerusalem geboren, wuchs in Los Angeles auf, studierte in Yale und lebt in Hollywood. Ihre „Grisha“-Trilogie war ein weltweiter Bestseller und wird derzeit verfilmt.

Monatsrückblick Februar 2021

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Wow, der Februar verging ja wieder mal wie im Flug und es ist schon wieder Zeit für einen kleinen Monatsrückblick…

Gelesen

  • Wer bin ich und wenn ja, wieviele? von Richard David Precht
  • Mein Leben nach dem Tod von Mark Benecke
  • Letztendlich sind wir dem Universum egal von David Levithan
  • Saubande von Arne Blum

Gesehen

  • Fate: The Winx Saga (Netflix)
  • Pose, Staffel 1 + 2 (Netflix)
  • Kitchen Impossible (Vox)
  • Dead to me, Staffel 1 + 2 (Netflix)
  • Please like me, Staffel 1 – 3 (Netflix)
  • The Masked Singer (ProSieben)

Was war sonst noch…

  • Den 88. Geburtstag von meinem Opa in allerkleinsten Kreis „gefeiert“.
  • Bei uns sind Wachteln eingezogen
  • Ich habe meine Duftkerzen Leidenschaft wiederentdeckt
  • Wir haben die ersten Pläne für die Gartensaison geschmiedet, weil wir dieses Jahr wieder etwas mehr Gemüse anbauen wollen
  • Ich habe wieder mindestens einmal die Woche Brot selbst gebacken

Kleiner Goose Creek Haul

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Bestellt habe ich bei Duft & Raum und ich muss sagen, ich war mit der Verpackung und dem Versand sehr zufrieden. Das Päckchen war super schnell bei mir und alles war sicher und plastikfrei verpackt. Da ein Großteil meiner Bestellung ein Geburtstagsgeschenk ist, zeige ich das hier natürlich nicht. 😉

Aber ich konnte nicht widerstehen, nun endlich mal die Wax Melts von Goose Creek auszuprobieren. Folgendes ist in meinen Warenkorb gewandert:

Eskimo Kisses: Ein warmer ‚Eskimokuss‘ streift sanft & weich Ihre Nase.

  • Kopfnote: Vanilleschote, Sandelholz
  • Herznote: schwarzer Pfeffer, Lavendel
  • Basisnote: Amber, Kaschmir, helle Hölzer

Riecht für mich total nach einem Duschgel, welches mein Mann hin und wieder benutzt. Sehr frisch und ganz leicht nach Vanille.


Salted Caramel Popcorn: Süß trifft auf herzhaft! Salziges Popcorn bedeckt mit geschmolzener Karamellbutter.

  • Kopfnote: Karamell, Süßigkeiten, Vanille
  • Herznote: geschmolzenes Karamell, Salz
  • Basisnote: Butter-Popcorn

Im ersten Moment hat es mich sehr an ein Walnuss-Eis erinnert, dann kam die Vanille und der Popcorn-Geruch durch. Auf jeden Fall riecht es unglaublich lecker!


Noah’s Ark: Steigen Sie ein in die Arche Noah und folgen Sie uns auf ein magisches Abenteuer.

  • Kopf Note: Ambra, Vanille
  • Herz Note: Veilchen, Lavendel, helle Hölzer
  • Basis Note: helle Beeren, Sandelholz

Was für eine schöne Wachsfarbe! Der Duft ist richtig leicht und frühlingshaft nach Veilchen und Vanille. Könnte einer meiner Lieblinge werden. 😉


Werbung wegen Markennennung und Verlinkung, alles selbst bezahlt!

Freitags Füller #615

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Erste Amtshandlung am Freitagmorgen: der Freitags Füller von Scrap Impulse. 🙂

1. Gestern habe ich gelernt, dass es eigentlich immer anders kommt als geplant.

2. Wir haben keinen bestimmten Ort, wo sich Freunde und die Familie treffen.

3. In all diesen Jahren mit einer psychischen Erkrankung habe ich gelernt, für die Außenwelt die perfekte Maske aufzusetzen.

4. Es war so ein gutes Gefühl als ich endlich bei mir selbst angekommen bin.

5. Die Wahrheit ist, dass kaum jemand weiß, wie schlecht es mir manchmal mit den Depressionen tatsächlich geht.

6.  Die leichte Panik in ein paar Augenblicken verheiratet zu sein, das habe ich von dem Tag am deutlichsten in Erinnerung. Es hat sich allerdings herausgestellt, dass es gar nicht so schlimm ist. 😉

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich aufs Füße hochlegen, morgen habe ich geplant, in den Baumarkt zu fahren und Sonntag möchte ich am liebsten auf der Couch verbringen! Was ich allerdings in den seltensten Fällen wirklich mache, weil es mir dann doch zu langweilig ist…

[Neuzugugänge] Klassiker

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

EIGENTLICH wollte ich mir nur ein einziges Buch kaufen und zwar die wunderschöne Ausgabe von Jane Eyre* aus dem Manesse Verlag. Bei dem unschlagbaren Preis von 9,99€ konnte ich nämlich nicht widerstehen, obwohl ich schon eine andere Ausgabe des Buches zuhause habe. Und wo ich nun schon bei den Brontes war, durfte auch Sturmhöhe* noch mit in den Warenkorb.

An dieser Stelle hätte dann aber wirklich Schluss sein sollen… aber ihr ahnt es sicher schon! Da ich gerade eine ausgeprägte Klassiker-Phase habe, habe ich weiter gestöbert und habe gesehen, dass diese beim Anaconda Verlag recht günstig sind. Also durften noch 3 weitere Bücher bei mir einziehen.

Krieg und Frieden* hatte ich sowieso schon länger auf meiner Wunschliste und ich rechtfertige den Bücherkauf einfach damit, dass ich so unsere Buchhandlung vor Ort ein wenig unterstützen konnte. 😉

Habt ihr bereits einen oder mehrere dieser Klassiker gelesen? 🙂

Freitags Füller #614

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Wie die Zeit vergeht… es ist doch tatsächlich schon wieder Freitag. Deshalb starte ich heute wie gewohnt mit dem Freitags Füller von Scrap Impulse in den Tag.

1. Warum müssen wir eigentlich zu allem eine Meinung haben. Klar Meinungsfreiheit und so… aber deswegen muss man doch nicht überall seinen Senf dazugeben.

2. Sich zur Begrüßung nicht mehr die Hand zu geben – das ist inzwischen eine Gewohnheit.

3. Unser Haus mit Blick aufs Leineberglang erinnert mich daran, dass wir es trotz der momentanen Situation ganz gut haben.

4.  Am letzten Februarwochenende läute ich dekotechnisch den Frühling ein… so, wie ich es immer mache.

5. Wie sollte ich denn wissen, dass ich so viele tolle Menschen auf Twitter kennenlernen würde.

6.  Selbermachen ist oft eine preiswerte Lösung .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Moment, wo ich endlich die Füße hochlegen kann, morgen habe ich geplant, meinem Opa trotz Kontaktbeschränkungen einen schönen 88. Geburtstag zu bereiten und Sonntag möchte ich spontan entscheiden, womit ich meinen Tag verbringe!

Für die Briefeschreiber:innen unter euch

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

Vor einigen Tagen habe ich meine erste Briefpapier-Bestellung aus dem Witchi Art Shop bekommen und da ich sehr begeistert von der Qualität und den Motiven bin, möchte ich euch gerne an meiner Freude teilhaben lassen.

Wenn ihr auf der Suche nach schönen Briefpapier seid und den Shop noch nicht kennt, schaut doch mal bei Marion vorbei. Die Bestellung war top verpackt und ruckzuck bei mir.

Wo kauft ihr denn euer Briefpapier? Ich bin immer auf der Suche und dankbar über Tipps. 🙂

Bin ich endlich die Leseflauten los?

Hallo ihr wundervollen Menschen da draußen! ❤

In den letzten 3 bis 4 Jahren hatte ich so viel mit ziemlich riesigen Leseflauten zu kämpfen, was dazu führte dass ich das Lesen eine Zeit lang komplett aufgab.

In der Zeit zuvor habe ich viele Booktuber verfolgt und war viel auf Instagram unterwegs und habe mir Neuzugänge, Lesemonate usw. angeschaut. Nun bin ich offenbar ein Mensch, der sich leider sehr schnell mit anderen vergleicht. Irgendwann setzte es mich immer mehr unter Druck, wenn „alle“ immer die neuesten Bücher zuhause hatten und 20 Bücher im Monat schafften. Ich fühlte mich schlecht mit meinen 3 bis 5 im Monat gelesenen Büchern und fragte mich, warum ich es nicht schaffte, mehr Bücher zu lesen…

Aber muss ich das überhaupt schaffen? Früher hatte ich einfach Spaß am Lesen, konnte dabei abschalten, in andere Welten eintauchen und habe mir mehr Gedanken darüber gemacht, das richtige Buch zu lesen als über die Anzahl meiner gelesenen Bücher.

Nachdem ich aufgehört hatte, mich im Internet ständig mit Büchern zu beschäftigen, habe ich seit Mitte letzten Jahres wieder richtig Lust zu lesen. Paradoxerweise habe ich seitdem mehr Bücher gelesen als in den 3 Jahren zuvor und es macht mir wieder richtig Spaß. Es entspannt mich. Ich kann mich wieder auf Geschichten einlassen, die man nicht mal schnell nebenbei weglesen kann.

Ich habe gemerkt, dass ich Bücher nun wieder viel gezielter kaufe und mein SuB stetig kleiner wird. Natürlich habe ich noch immer sehr viele ungelesene Bücher, aber wenigstens baue ich ab. 😉 Dass ich mich wieder mehr mit Klassikern beschäftige und Bücher auf englisch lese, entschleunigt mein Leseverhalten zusätzlich.

Ich führe zwar immer noch recht detaillierte Statistiken über meine gelesenen Bücher und lese diese auch bei anderen sehr gerne, weil ich einfach ein Statistik-Nerd bin. *lach* Jedoch veröffentliche ich meine eigenen Statistiken nicht mehr, um mich selbst nicht wieder dem Druck auszusetzen.

Wie ist das bei euch? Setzt es euch unter Druck, noch mehr zu lesen, wenn ich seht, was andere so im Monat „schaffen“? Oder spornt euch dieser „Wettkampf“ vielleicht sogar an?